© RvR - 2019
Hermann Schwyzer AG

Luft/Wasser-Wärmepumpen

Sie eignen sich für  Neubauten wie Wohn- und Geschäftshäuser Heizungssanierungen Monovalente- und bivalente Heizsysteme z.B. mit einer Solaranlage Luft steht überall kostenlos zur Verfügung und bietet sich trotz stark schwankenden Temperaturen zur Wärmenutzung an. Die Aussenluft wird mit Hilfe eines Ventilators durch einen Luftkanal an den Verdampfer gefördert und nach dem Wärmeentzug wieder nach aussen abgegeben. Bei der Wärme- gewinnung aus der Luft um 0°C oder darunter setzt sich Eis an der Tauscherfläche an, das einen Abtau- prozess notwendig macht. Die Einsatzgrenze einer solchen Wärmepumpe liegt bei einer Aussen- temperatur von ca. -15°C. Kann die Wärmepumpe z.B. in einem Sanierungsfall nicht im Wohnhaus platziert werden, besteht die Möglichkeit einer Freiluftaufstellung. Bei der Luftführung (Ansaug- und Ausblas der Wärmepumpe) ist darauf zu achten, dass keine Geräuschbelästigungen in der Umgebung auftreten. Erhältlich hierfür sind die etwas teureren, speziell leisen Wärmepumpen (Innenaufstellung) mit einem Schalldruckpegel von ca. 45dBA und zusätzlich eingebauten Schalldämpfern. Hinweis Für den Einbau einer Luft/Wasser–Wärmepumpe benötigen Sie eine Baubewilligung und evt. ein schriftliches Einverständnis der Nachbarn (Geräusche etc.). Im Sanierungsfall empfehlen wir zusätzlich eine unverbindliche Besichtigung Ihrer Liegenschaft, um etwaige Möglichkeiten und Platzverhältnisse zu prüfen.
«Heizen mit Faktor Zukunft - wer heizt trägt Verantwortung»

Vorteile der Luft/Wasser-Wärmepumpe

Platzsparende Lösung › Eckaufstellung möglich  Fertige elektrische Verdrahtung › Kosteneinsparung › Sicherheit › Weniger Fehlerquellen Wärmepumpe niveliert sich selber aus › Leichte Bedienung › Kosteneinsparung Multifunktionsregler › Heizungsregler ist eingebaut › Ablesung aller Betriebsdaten Fehleranalyse über Display › Rasche Behebung, Zeiteinsparung › Kosteneinsparung Spezielle Anti-Schallisolation › Geräuscharmer Betrieb Heizspeicher › Zur hydraulischen Entkoppelung › Zur Überbrückung der EW-Sperrzeiten Warmwasseraufbereitung › Betrieb rein elektrisch oder über Wärmepumpe  Referenzanlagen können gegen Voranmeldung jederzeit unverbindlich besichtigt werden.
© RvR 2019
Hermann Schwyzer AG
«Heizen mit Faktor Zukunft - wer heizt trägt Verantwortung»

Luft/Wasser-

Wärmepumpen

Sie eignen sich für  Neubauten wie Wohn- und Geschäftshäuser Heizungssanierungen Monovalente- und bivalente Heizsysteme z.B. mit einer Solaranlage Luft steht überall kostenlos zur Verfügung und bietet sich trotz stark schwankenden Temperaturen zur Wärmenutzung an. Die Aussenluft wird mit Hilfe eines Ventilators durch einen Luftkanal an den Verdampfer gefördert und nach dem Wärmeentzug wieder nach aussen abgegeben. Bei der Wärmegewinnung aus der Luft um 0°C oder darunter setzt sich Eis an der Tauscherfläche an, das einen Abtauprozess notwendig macht. Die Einsatzgrenze einer solchen Wärmepumpe liegt bei einer Aussentemperatur von ca. -15°C. Kann die Wärmepumpe z.B. in einem Sanierungsfall nicht im Wohnhaus platziert werden, besteht die Möglichkeit einer Freiluftaufstellung. Bei der Luftführung (Ansaug- und Ausblas der Wärmepumpe) ist darauf zu achten, dass keine Geräuschbelästigungen in der Umgebung auftreten. Erhältlich hierfür sind die etwas teureren, speziell leisen Wärmepumpen (Innenaufstellung) mit einem Schalldruckpegel von ca. 45dBA und zusätzlich eingebauten Schalldämpfern. Hinweis Für den Einbau einer Luft/Wasser–Wärmepumpe benötigen Sie eine Baubewilligung und evt. ein schriftliches Einverständnis der Nachbarn (Geräusche etc.). Im Sanierungsfall empfehlen wir zusätzlich eine unverbindliche Besichtigung Ihrer Liegenschaft, um etwaige Möglichkeiten und Platzverhältnisse zu prüfen.

Vorteile der Luft/Wasser-Wärmepumpe

Platzsparende Lösung › Eckaufstellung möglich  Fertige elektrische Verdrahtung › Kosteneinsparung › Sicherheit › Weniger Fehlerquellen Wärmepumpe niveliert sich selber aus › Leichte Bedienung › Kosteneinsparung Multifunktionsregler › Heizungsregler ist eingebaut › Ablesung aller Betriebsdaten Fehleranalyse über Display › Rasche Behebung, Zeiteinsparung › Kosteneinsparung Spezielle Anti-Schallisolation › Geräuscharmer Betrieb Heizspeicher › Zur hydraulischen Entkoppelung › Zur Überbrückung der EW-Sperrzeiten Warmwasseraufbereitung › Betrieb rein elektrisch oder über Wärmepumpe  Referenzanlagen können gegen Voranmeldung jederzeit unverbindlich besichtigt werden.
© RvR - 2019
Hermann Schwyzer AG
«Heizen mit Faktor Zukunft - wer heizt trägt Verantwortung»

Luft/Wasser-

Wärmepumpen

Sie eignen sich für  Neubauten wie Wohn- und Geschäftshäuser Heizungssanierungen Monovalente- und bivalente Heizsysteme z.B. mit einer Solaranlage Luft steht überall kostenlos zur Verfügung und bietet sich trotz stark schwankenden Temperaturen zur Wärmenutzung an. Die Aussenluft wird mit Hilfe eines Ventilators durch einen Luftkanal an den Verdampfer gefördert und nach dem Wärmeentzug wieder nach aussen abgegeben. Bei der Wärmegewinnung aus der Luft um 0°C oder darunter setzt sich Eis an der Tauscher- fläche an, das einen Abtau-prozess notwendig macht. Die Einsatz- grenze einer solchen Wärmepumpe liegt bei einer Aussentem- peratur von ca. -15°C. Kann die Wärmepumpe z.B. in einem Sanierungsfall nicht im Wohnhaus platziert werden, besteht die Möglichkeit einer Frei- luftaufstellung. Bei der Luftführung (Ansaug- und Ausblas der Wärmepumpe) ist darauf zu achten, dass keine Geräusch- belästigungen in der Umgebung auftreten. Erhältlich hierfür sind die etwas teureren, speziell leisen Wärmepumpen (Innenauf- stellung) mit einem Schalldruckpegel von ca. 45dBA und zusätzlich eingebauten Schalldämpfern. Hinweis Für den Einbau einer Luft/Wasser–Wärmepumpe benötigen Sie eine Baubewilligung und evt. ein schriftliches Einverständnis der Nachbarn (Geräusche etc.). Im Sanierungsfall empfehlen wir zusätzlich eine unverbindliche Besichtigung Ihrer Liegenschaft, um etwaige Möglichkeiten und Platzverhältnisse zu prüfen.

Vorteile der Luft/Wasser-Wärmepumpe

Platzsparende Lösung › Eckaufstellung möglich  Fertige elektrische  › Kosteneinsparung Verdrahtung › Sicherheit › Weniger Fehlerquellen Wärmepumpe niveliert  › Leichte Bedienung sich selber aus › Kosteneinsparung Multifunktionsregler › Heizungsregler ist eingebaut › Ablesung aller Betriebsdaten Fehleranalyse über Display › Rasche Behebung, Zeiteinsparung › Kosteneinsparung Spezielle Anti-Schallisolation › Geräuscharmer Betrieb Heizspeicher › Zur hydraulischen Entkoppelung › Zur Überbrückung der EW-Sperrzeiten Warmwasseraufbereitung › Betrieb rein elektrisch oder über Wärmepumpe  Referenzanlagen können gegen Voranmeldung jederzeit unverbindlich besichtigt werden.